MEIN NEIN — Michael König aus Harsefeld

Ich bin 41 Jahre alt, Architekt, verheiratet und habe eine Frau und 4 Töchter.
Ich werde seit dem ich denken kann von Politikern aller Couleur belogen.

Jeder weis dies — niemand macht etwas.

Meine Eltern brachten mir bei, dass man die Wahrheit sagt und zu seinen Fehlern steht.
In der Politik gilt das nicht – hier wird gelogen und vertuscht…Das widert mich an!!!

Ich bin nicht mehr bereit durch meine Enthaltung oder durch das Wählen einer kleinen Partei oder durch taktisches Wählen des geringeren Übels die teils schwachsinnigen, teils menschenverachtenden Entscheidungen unserer Einheitsparteien mitzutragen.

Ich will nicht mit verantwortlich sein für Kriege!
Ich will nicht mit verantwortlich sein für Schulden!
Ich will nicht mit verantwortlich sein für Armut und Hunger!

Ich sage ganz klar zu allen Entscheidern im Parlament: NEIN! Ich mache da nicht mit!

Das ist schon mein NEIN!
Es geht mir um Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit – meine Hoffnung ist, dass diese Werte wieder zurückkommen in die Politik. Im täglichen Leben sehe ich diese Werte permanent.

Ach ja, noch na Frage:
Was passiert, wenn die SPD die Mehrwertsteuer bei 16% belassen will und die CDU sie auf 18% erhöhen möchte und es zu einer großen Koalition kommt?
RICHTIG: 19% Mehrwertsteuer!!! Alles Betrüger!!!

Da hilft wirklich nur purer Widerstand! NEIN! sagen….. und zwar konsequent

Tschüs Michael

.

.

Dieser Beitrag wurde unter Warum ich Ja zum Nein sage veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.